Diwald | Grüner Veltliner Sekt Brut

 

Sein Name ist Martin Diwald und das ist seine Geschichte...

 

Martin Diwald macht in seinem Bioweingut im Gebiet Wagram so Einiges anders als viele seiner Kollegen. Der Betrieb zählt zu Österreichs Biopionieren und betreibt bereits seit 1980 biologischen Weinbau. Damals wurden Martins Eltern noch belächelt - heute zählen sie somit zu den Weingütern mit der meisten Bio-Erfahrung. Am Wagram schenkt das Weingut natürlich dem Grünen Veltliner besondere Aufmerksamkeit - Handlese und Spontangärung sind selbstverständlich. Gar nichts anfangen können die Diwalds hingegen mit gekünstelten Barbiepuppenweinen oder Glashausparadeisern.

 

Auch der Wein den wir euch vorstellen möchten wird euch überraschen - oder kennt ihr besonders viele hervorragende Sekte vom Wagram? Wir vermuten nicht und haben uns deshalb umso mehr gefreut, als wir auf Martins Spezialität, einen Sekt aus Grünen Veltliner Trauben gestoßen sind. Grundsätzlich sind wir ja nicht die größten Freunde des österreichischen Sektes - zu oft kommt da unspannendes, neutrales, bestenfalls frisches Sprudelwasser ins Glas. Ganz anders sieht dies bei Martins Version aus traditioneller Flaschengärung aus: Die Trauben dürfen Dank der kühlen Lagen für Sekt vergleichsweise lange reifen und bilden in dieser Zeit ihr wunderbares GrüVe Aroma aus. Dieses ist im Sekt wunderbar spürbar, was den Wein zu einem spitzen Speisenbegleiter macht - keinesfalls also "nur" als Aperitif einsetzbar. Der Sekt ist knochentrocken, wie gesagt sehr weinähnlich und damit auch ein bisschen frech. Dieses Konzept für einen Sekt ist mutig, unkonventionell und innovativ - so sind sie eben die Diwalds.

   

Land: Österreich

Weingebiet: Wagram

Rebsorte: Grüner Veltliner

Alkoholgehalt: 12,5 %

Bio: Ja

15,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit