Werlitsch | Freude 2013

 

Sein Name ist Ewald Tscheppe und das ist seine Geschichte...

 

Ewald Tscheppe arbeitet in seinen Weinbergen in der Südsteiermark (sein Weingut heißt Werlitsch) nach biologischen, sogar biodynamischen Grundsätzen, verzichtet auf Schönungen und vergärt spontan. In seinem Sortiment führt Ewald einige der spannendsten österreichischen Weißwein-Cuvees. 

 

Uns interessiert heute aber noch ein anderes Thema, bei welchem das Weingut Werlitsch auch zur absoluten Qualitätsspitze zählt: das Thema Orangewein. Ganz kurz erklärt: Orangeweine werden aus weißen Rebsorten hergestellt, aber vinifiziert wie Rotweine. Die angequtschten Trauben werden gemeinsam mit dem Saft (= Maische) längere Zeit stehen gelassen, was zu völlig neuen Aromen, zu einem anderen Gaumengefühl (mehr Grip am Gaumen = Tannine!) als bei klassischen Weißweinen und - ja genau - zu einer orangenen Farbe führt. Ewald interessiert insbesondere auch bei diesen Weinen das Pure, das Reine, das Unverfälschte - der Wein als reiner Ausdruck der Naturkraft.

 

Besonders gut gefällt uns der Orangewein Werlitsch, Freude 2013. 

 

Er besteht aus Sauvignon Blanc (70-80%) und Chardonnay (in der Steiermark sagen sie Morillon) und stammt von den hochwertigen Ex-Vero III Lagen. Der Maischestandzeit beträgt bei diesem Wein bis zu einem Jahr. Zu 70% werden die ganzen Trauben zuerst mit den Füßen gestampft und mit den Kämmen (die kleinen Stielchen, auf denen die einzelnen Beeren hängen) vergoren. Der Wein wird dann 2 Jahre im Holzfass gelagert und in außergewöhnliche Tonflaschen abgefüllt. Die attraktive Tonflasche dient bei uns nach dem Genuss des Weines als wunderschöne Vase.

 

Der Freude 2013 wird euch, sofern ihr bisher keine Orangeweine kennt, überraschen, er wird euch fordern und vor allem bereichern. Er bietet euch ständig neue und wechselnde Aromen, etwas Steinobst (Marille und Weingartenpfirsich) und tropische Früchte (Mango, Passionsfrucht) von Beginn weg, dann Wiesenblumen und Kräuter. Irre. Es ist wirklich spannend den Wein über mehrere Stunden zu probieren und seine Entwicklung zu verfolgen, er verändert sich ständig.

 

Besonderer Tipp von Winzer Ewald Tscheppe: "Den Wein idealerweise nicht zu kühl servieren".

 

Freude 2013 ist radikal anders und genau richtig für jene, die sich etwas Außergewöhnliches, Bereicherndes und besonders Naturnahes gönnen möchten. 

 

 

Land: Österreich

Weingebiet: Südsteiermark

Rebsorte: Cüvee aus Sauvignon Blanc und Morillon

Jahrgang: 2013

Alkoholgehalt: 13 %

Bio: Ja

35,90 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit