Weninger | Gneisz es Csillam 2015

    

Ihre Namen sind Franz Weninger Jr. und Petra Gratzer-Weninger und das ist ihre Geschichte...

 

Neben dem Kekfrankos der Weningers möchten wir euch unbedingt auch den Gneisz es Csillam, einen perfekten Alltagswein, vorstellen. Übersetzt bedeutet der Name des Weines, Gneis und Glimmerschiefer und gibt uns Auskunft über den kargen Boden, auf dem er wächst. Typisch für die Weinwelt der Weningers und gerade auch für diesen Wein ist die Leichtfüßigkeit und Frische, die ihm innewohnt. Er macht immer Lust auf den nächsten Schluck. Vielleicht ist es diese Frische, die den Wein so deutlich von den anonymen Industrieweinen, die man so oft im Discounter und im Supermarkt bekommt, unterscheidet. Dazu bleibt es für uns unglaublich, welches Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Wein bietet. Für knapp über 8 Euro bekommt ihr einen Wein aus nachhaltiger, biodynamischer Bewirtschaftung, der klar seine Herkunft ausdrückt. Was will man mehr?

 

Land: Ungarn

Weingebiet: Sopron

Rebsorte: Syrah, Zweigelt, Kekfrankos (=Blaufränkisch), Merlot

Jahrgang: 2015

Alkoholgehalt: 13 %

Bio: Ja

8,30 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit

Eine Zusatz-Weingeschichte zu diesem Weingut müssen wir euch einfach noch erzählen, weil die sympathischen Weningers eines der spannendsten und kreativsten Weinprojekte der letzten Jahre auf die Beine gestellt haben:

Sie haben in einem Projekt ein Orchester drei ihrer Blaufränkisch Weine auf Instrumenten, die aus Weinbaumaterialien angefertigt wurden (Flaschen, Fässer, etc.), musikalisch interpretieren lassen. Jedes Musikstück soll einen Wein und letztlich einen Bodentyp bzw. eine Lage ausdrücken. Aber seht selbst...