Winzerhof Hoch | Gelber Muskateller Peter & Paul 2017


Sein Name ist Christoph Hoch und das ist seine Geschichte...

 

Der Winzerhof Hoch wird bereits in der 12. bzw. seit verstärkter Mitarbeit durch den jungen Christoph Hoch sogar in der 13. Generation als Familienweingut in Hollenburg an der Donau geführt. Seit mehr als 300 Jahren begleiten zwei Holzfiguren der Schutzpatrone des Weinguts, nämlich Petrus & Paulus (moderner Peter & Paul), das Weingut als Glücksbringer. Noch heute sind sie im Weingut aufgestellt. Die beiden Figuren sind aber auch Namensgeber für eine eigene Bio-Weinlinie des Weingutes: Peter & Paul. Peter steht dabei für fruchtige Weine, die im Stahltank ausgebaut wurden, während Paul für ungeschwefelte, spontanvergorene Naturweine aus dem Holzfass steht. Es handelt sich somit um zwei sehr unterschiedliche Weinstile und vielleicht sind gerade deswegen die Weine dieser Weinlinie so vielschichtig und spannend.

 

Besonders überzeugt hat uns der Gelbe Muskateller Peter & Paul 2017. 70% des Weines wurden klassisch im Stahltank ausgebaut, 30% als Naturwein ohne Schwefelzusatz und unfiltriert. Man erkennt die einladende, muskatellertypische Note nach Holunderblüte schnell, aber die Noten sind nicht so überbordend ausgestaltet, dass man nach dem ersten Glas schon genug hat. Balance und Ausgewogenheit heißen die Zauberworte. Dazu riecht man frische Limette und Marille. Am Gaumen zeigt sich wieder eine Zitrusnote, eine wie immer für die Frische entscheidende feine Säure und ein fruchtsüßes Finale. Der erfrischende Wein ist ein perfekter Aperitiv, schmeckt nach Frühling & Sommer und ist doch kilometerweit von den zahllosen belanglosen Sommerweinen entfernt, die ihr an so vielen Orten findet.

 

Land: Österreich
Weingebiet: Kremstal
Rebsorte: Gelber Muskateller
Jahrgang: 2017
Alkoholgehalt: 11 %
Bio: Ja

 

9,70 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit